Damals

Mari mit 5

... vor 1 Jahr

Fr, 20.01.2017 06:46 "ach Gottchen - 365-19"
Do, 19.01.2017 06:26 "Geburtstagsgrüße - 365-18"
Mi, 18.01.2017 06:50 "Dienstlich - 365-17"
Di, 17.01.2017 06:29 "Blue Hour - 365-16"

... vor 2 Jahren

Do, 21.01.2016 06:57 "Tagtraum"
Mi, 20.01.2016 06:24 "Erlen-Blick"
Di, 19.01.2016 06:32 "Geburtstagsgrüße "
Mo, 18.01.2016 06:43 "Schwarz - weiß"

Kategorien

Klick mal

made by Mari for you:





Amie - Ein Golden Retriever erzählt
1. Auflage 4/2011
Dieses Buch bei LuLu

Augenblicke festhalten - Gedanken in Bildern -
1. Auflage 11/2010
Dieses Buch bei Lulu
Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

Kommentare

mari an Rainer zu Amaryllis
15.01.2018 - 18:15
:) klingt aber schön ...
Rainer zu Amaryllis
15.01.2018 - 17:53
Auf Grund deines Blütens [...]
09.01.2018 - 12:50
:) ich schmeiß mich hint [...]

und ich liebe ...


ganz am Ende

Statistik

letzter Eintrag: 17.01.2018 07:45
5042 Einträge gesamt
10245 Kommentare
3436 Besucher diesen Monat
891 Besucher in dieser Woche
123 Besucher heute
5 Besucher online

Verwaltung des Blogs

Suche


Maris

 ¤  Impressum  ¤  Kontakt  ¤  MarisPage

Dienstag, 17. April 2012

Gedanken in deinem Kopf


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Wolfgang aus Greifswald - #1 - 22.04.2012 18:01 -

Gedanken in meinem Kopf? Da kreisen viele Gedanken herum und manchmal auch gar keine, wenn ich froh bin, daß ich die basics auf die Reihe kriege, wo sich wieder so viele Dinge im Beruf ändern, neue Technik in Betrieb geht, die ich auch wieder neu erlernen muß, daß das technische Gedöns imer komplexer wird und viel weniger Zeit zum Erstellen eines kreativen Produkts bleibt, immer mehr Zeit benötigt wird, bis ich die Technik soweit am Laufen hab. So hab ich abends oft nichteinmal mehr die Lust, den eigenen RechenKnecht hochzufahren. Fernsehen bleibt aus und auch das Radio schweigt. So kommt es auch vor, daß längere Zeit Schweigen von meiner Seite herrscht. Dann ist einfach mal ein bißchen KaterKraulen angesagt. Das ist auch mal gut. Und dann kommen aiuch gedanlken hoch - über die Sinnhaftigkeit des eigenen Tuns. Die Flüchtigkeit des Produkts, das ich verfertige. das kaum auf dem Sender schon dem Vergessen in der Daten- und Informationsflut anheimfällt. Gedanken über unsere blinde Technikgläubigkeit udn Technikabhängigkeit, über die ich kürzlich bei mir im Blog schon schrub. Dabei bin ich aber dankbar dafür, daß ich diesen Job ausüben darf und regelmäßig am Ende des Monats mein Geld dafür kriege. Und dann kreisen meine Gedanken oft um meine LeuchtturmWärterin bigi, ihre Gesundheit und ihren Laden, ihre zukünftige Absicherung. Und bei allem denke ich oft in tiefer Dankbarkeit an mir liebgewordene Menschen in Sachsen und an jährliche HighLights wie die Wanderungen bei und mit Euch und an meine Touren in die AlpenBerge und an kleine ZeitFenster zum Photographieren meiner Umgebung bei verschiedenstem Licht. Das werde ich heute abend wohl auch nochmal kurz tun. Nach dem Regen am Ryck photographieren und mal schauen, was sich davon fürs NordOstUniversum eignet. Ganz liebe Grüße vom ollen SchneeHaasen zu Dir nach KingsBridge.


Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
 
 
 • Start