Damals

Mari mit 5

... vor 1 Jahr

Mi, 26.04.2017 06:33 "Flaschenpost - 365-83"
Di, 25.04.2017 06:32 "Holzstadel - 365-82"
Mo, 24.04.2017 06:36 "Sonntägliches - 365-81"

... vor 2 Jahren

Mo, 25.04.2016 06:37 "Vom Königsbrücker Wehr "
Mo, 25.04.2016 06:16 "Pink Daisy "
Sa, 23.04.2016 17:55 "Vom Goldenen Henkel "

Kategorien

Klick mal

made by Mari for you:





Amie - Ein Golden Retriever erzählt
1. Auflage 4/2011
Dieses Buch bei LuLu

Augenblicke festhalten - Gedanken in Bildern -
1. Auflage 11/2010
Dieses Buch bei Lulu
Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

Kommentare

22.04.2018 - 15:23
Richtiger Stengelkathedr [...]
22.04.2018 - 15:19
Es hieß früher immer ste [...]
22.04.2018 - 11:46
Das ist für einen eingef [...]

und ich liebe ...


ganz am Ende

Statistik

letzter Eintrag: 24.04.2018 06:59
5117 Einträge gesamt
10288 Kommentare
3397 Besucher diesen Monat
254 Besucher in dieser Woche
122 Besucher heute
16 Besucher online

Verwaltung des Blogs

Suche


Maris

 ¤  Impressum  ¤  Kontakt  ¤  MarisPage

Mittwoch, 18. April 2012

Super E 5 für 1,739 EUR - kommt Jungs, da geht noch was


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

sue - #1 - 18.04.2012 11:17 -

ich wohne neben aral und die sind echt nett da... aber tanken fahre ich woanders. zum glück komme ich täglich 2mal an der fast immer billigsten tankstelle der stadt vorbei und spähe morgens nach dem benzinpreis um zu wissen, ob ich abends tanken kann. üblicherweise ist er abends etliche cent niedriger. die konsequenz aus der geschichte ist für mich nicht ganz billig - aber dann bin ich mit einem 5-liter-verbrauch im stadtverkehr unterwegs. ach... und auf der autobahn bin ich seit 1,25 € deutlich langsamer unterwegs als früher, zum glück auch sehr viel weniger und auch nicht mehr so lange strecken, sonst würde mich die benzinpreisbegrenzte geschwindigkeit doch sehr ärgern.

Wolfgang aus Greifswald - #2 - 22.04.2012 16:01 -

So langsam können wir uns wohl schon auf ne 2 vor dem Komma einstellen. Und was auch unfaßbar ist: In den wohlhabenden Regionen D-Lands, Vorpommern zum Bleistift, kostet das leichte Heizöl mittlerweile 1,55 Euronen, während ich gestern abend am Rande der Hauptstadt 1,47 dafür ausgegeben habe. Trotz allem bin ich froh, einen Öltanker zu fahren, der mit 5,5Litern durch die Lande rollt und so ähnlich günstig im Betrieb ist wie ein Gas-Auto. Und das tempoLimit auf der Autobahn ist doch schon Realität. Klar wird es die paar Sternchenautofahrer geben, denen der Spritpreis völlig banane ist, aber das Gros fährt eh nur noch ca. 120km/h. Und wir sind wohl die letzte Generation, die noch diese Art der IndividualMotorisierung praktiziert. Nach uns werden sich wohl solche Modelle wie Statt-Auto und CarSharing auch im ländlichen Raum durchsetzen und die Leute werden mehr und mehr einfach auf Mobilität verzichten müssen, zumindest auf alles, was nicht unbedingt mit dem Weg zur Arbeit zu tun hat. Ihr habt mit Eurem GasTanker jedenfalls alles richtig gemacht und da schwanken die Preise ja nicht so extrem wie bei den herkömmlichen Kraftstoffen. Liebe Grüße aus dem verregneten PommerLand vom ollen Wolfgang.


Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
 
 
 • Start