Damals

Mari mit 5

... vor 1 Jahr

Fr, 20.01.2017 06:46 "ach Gottchen - 365-19"
Do, 19.01.2017 06:26 "Geburtstagsgrüße - 365-18"
Mi, 18.01.2017 06:50 "Dienstlich - 365-17"

... vor 2 Jahren

Fr, 22.01.2016 07:00 "Eisig"
Do, 21.01.2016 06:57 "Tagtraum"
Mi, 20.01.2016 06:24 "Erlen-Blick"
Di, 19.01.2016 06:32 "Geburtstagsgrüße "

Kategorien

Klick mal

made by Mari for you:





Amie - Ein Golden Retriever erzählt
1. Auflage 4/2011
Dieses Buch bei LuLu

Augenblicke festhalten - Gedanken in Bildern -
1. Auflage 11/2010
Dieses Buch bei Lulu
Reanimation in Stahl - Frank Findeisen

Kommentare

mari an Rainer zu Amaryllis
15.01.2018 - 18:15
:) klingt aber schön ...
Rainer zu Amaryllis
15.01.2018 - 17:53
Auf Grund deines Blütens [...]
09.01.2018 - 12:50
:) ich schmeiß mich hint [...]

und ich liebe ...


ganz am Ende

Statistik

letzter Eintrag: 19.01.2018 06:58
5044 Einträge gesamt
10245 Kommentare
3629 Besucher diesen Monat
1084 Besucher in dieser Woche
165 Besucher heute
7 Besucher online

Verwaltung des Blogs

Suche


Maris

 ¤  Impressum  ¤  Kontakt  ¤  MarisPage

Sonntag, 10. Juni 2012

keine Gänsehaut? - üben Jungs, üben !!


Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare
Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

Wolfgang aus Greifswald - #1 - 10.06.2012 09:28 -

Es singe, wem Gesang gegeben - die Anderen sollen besser den Mond halten*grins* Und die Jungs sollen Fußball spielen, das Runde ins Eckige und so. Das haben sie geschafft obwohl ich es den Portugiesen von Herzen gegönnt hätte, auch für sie in der FussiWette getippt hab. Viel schlimmer fand ich, daß es wieder mal deutsche "Fans" Hohligäns waren, die PapierKugeln auf die FussiWiese geschmissen haben und gegen Ende des Spiels wieder irgendwelches qualmendes pyrotechnisches Zeug angezündet haben. Der Stadionsprecher hat sie mehrmals aufgefordert, das zu unterlassen. Das ist das Bild, das Deutsche Deppen in der Ukraine hinterlassen. Sollte es nicht möglich sein, diese IdiotenTruppe dingfest zu machen und mindestens mit StadionVerbot zu belegen? Daß die deutschen Fußballer die Hymne nicht mitsingen, tangiert mich da eher rektalperipher. Sie werden nun hoffentlich am Mittwoch die Oranjes vom Platz bürsten. Einen wunderbunten Sonntag Euch! GLGr aus der sonnenhellichtwarmen Stadt am Meer vom Wolfgang.

Micha - #2 - 10.06.2012 10:35 -

Ich finde die Kritik angemessen, das mit den Serben fände ich unangemessen. Es sollte freiwillig und von Herzen kommen, ehrlich, nicht zwangsverordnet. Die Jungens sollten sich klar darüber sein, dass sie eben nicht für irgendeinen Verein dort spielen, auch nicht für sich, sondern für unser Land, dass sie repräsentieren. Und mit den Dumpfbacken im Stadion gebe ich Wolfgang vollkommen recht, als würde Deutschland nur aus Deppen bestehen, ähnlich wie die typisch deutschen Urlauber, in Tennissocken und morgens bereits ein Handtuch auf die nicht besetzten Liegestühle legen…:-(

ich - #3 - 10.06.2012 15:04 -

Den 2 gebürtigen Polen und dem Deutsch-Türken, wer weiß was nicht alles keine inneren Beziehungen zu D-Land hat, die werden von allen Seiten angefeindet und sollen dann noch Leistungen in jeder Lebenslage für D-Land bringen. Wenn dir 20 Jahre nach der Übernahme noch nicht gleiche Rechte in D-Land eingeräumt werden, fällt dir auch nur die Hymne ein, die du in der Schule gelernt hast. Auferstanden aus Ruinen Und der Zukunft zugewandt, Laß uns dir zum Guten dienen, Deutschland, einig Vaterland. Alte Not gilt es zu zwingen, Und wir zwingen sie vereint, Denn es muß uns doch gelingen, Daß die Sonne schön wie nie Über Deutschland scheint. ........ Kann noch alle 3 Strophen! Kein D-Land für Fußballspieler, Gastarbeiter und Ossis Die Nationalschei... geht mir so auf`en Keks, dass ich mach mal erbrechen möchte. MfG ich

Micha - #4 - 10.06.2012 16:00 -

Auf dem falschen Fuß aufgestanden? Wer feindet hier, an dieser Stelle, wen an? Für mich persönlich gibt es keine…“Ossis“…keine „Wessis“… etc., ich fühle mich dort daheim, wo ich aufgewachsen bin, mit dieser Sprache, dort wo ich schaffe und dort wo ich vermutlich abdanke. Wenn ich in den U.S.A. geboren wäre, wäre ich Ami, in Russland, Russe usw.. Dass Integration ein Thema ist, gar keine Frage und es gibt da ne Menge nachzuholen. Unser ganzer Planet ist ein Vielvölkerstaat, wenn man es so betrachten möchte, durch Kriege, Völkerwanderungen etc… u.a. lernt man das ebenfalls in der Schule. Man kann auch sämtliche Länder als „Vereine“ betrachten, auf einem Planeten. Wir können auch ne Erdhymne komponieren. Der so genannter „Nationalscheiß“ fängt dort an, wo er missbraucht wird, aber darum geht es hier doch überhaupt nicht. Mensch möchte eben nicht nur Mensch sein, er möchte sich zu dem Ort bekennen, den er, sorry, „Heimat“ nennt, das fängt schon im Kleinen an, genau, bei Vereinen… NBA beispielsweise… Bayern-, Dortmund-, Schalke- Fans, mit eigenen Vereins-Farben und… :-)… Hymnen… „Zieht den Bayern die Lederhosen aus….“… ;o)…. also, nicht so verkniffen sein und alles gleich als „Böse“ abtun… :-)

Mari an Euch - #5 - 11.06.2012 07:00 -

Danke für Eure Kommentare, ich finde die so verschiedenen Gedanken sehr interessant, ich finde es dabei aber schade, dass Herr/Frau "ich" anonym schreibt ... - das leidige Thema, ich weiß ... Viele Grüße an Euch und eine spannende Fußballwoche Mari


Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
 
 
 • Start